Pielachtaler Minitreffen in Ungarn

Zuerst mchte ich mich bei Euch vorstellen: Ich heie Robert, komme aus Neulengbach und fahre einen grnen Mini 1,3i Sport mit Zeemaxverkleidung. Es gibt noch einen Mini in unserer Familie, meine Frau Gabi fhrt einen Cooper 1,3i Sport in rot mit Kriegsbemalung. Wir lernten die Pielachtaler Minifreunde im Rahmen des IMM in Pettenbach kennen und fhlen uns mittlerweile sehr wohl in dieser Runde.
Zum Minitreffen in Weszprem, das liegt ca. 15 km vom Plattensee entfernt, am 14. und 15. Juli 2001 fuhren wir natrlich gemeinsam.
Wir, das sind Heidi und Franz mit dem legendren roten Cabrio, Franzs Mini ist ja leider seit Pettenbach in Reparatur, Otto, Rosa und Tochter Silke im blauen Spezialmini mit Karodach aus Deutschland, die Fam. Putzi mit der fnfjhrigen Sarah mit dem Mini 850 Combi, immer Vollgas unterwegs (Power hat er wie ein Elfhunderter) und ich mit meinem Zeemax-Mini, meine Frau konnte diesmal leider nicht mitfahren.


Pielachtaler beim Minitreffen in Ungarn

Ausgangspunkt unserer Reise war Traisen, am Samstag um 6:30 gings los Richtung ungarische Grenze. Unterwegs stie das Pottendorfer Power Team und spter, schon ber der Grenze, der Miniclub Weiz zu uns.
Wir waren inzwischen 15 Minis und fuhren bei ca. 36 Grad im Schatten etwa 250 km bis zum Balaton.
Die Straen haben noch etwas ausgeprgtere Spurrinnen als bei uns, aber die ungarischen Polizisten senkten lchelnd ihre Laserpistolen und fr einen Gegenverkehrsmegastau waren wir eine willkommene Abwechslung, wir wurden freundlich gegrt.
Endlich, am frhen Nachmittag auf dem Campingplatz inmitten eines Tiergeheges angekommen, .... sichteten wir keinen einzigen Mini. Wir erfuhren, dass alle zu einer Ausfahrt mit anschlieender Preisverleihung unterwegs waren. Wir fuhren zu dem Treffpunkt in einem EKZ und sahen erst einmal, dass die Minircke genau so kurz sind, wie bei uns, und auf einmal waren da ca. 60 Minis, lauter Ungarn. Bis auf einen Deutschen und einen Slowaken. Die freuten sich alle riesig ber die Karawane aus sterreich und fast jeder Zentimeter unserer Autos wurde fotografiert.
Den Abend lieen wir dann in gemtlicher Runde ausklingen und fuhren dann am nchsten Tag zum Abschluss an den Plattensee und danach Richtung Heimat ber Klingenbach. Es hatte wieder eine Gluthitze von 36 Grad, kaum ber der Grenze stand da Gabi mit ihrem roten Mini als Empfangskomitee und einem khlen Getrnk, das alle gut gebrauchen konnten.
Das Treffen lieen wir in einem lauschigen Schanigarten ausklingen und wir freuen uns schon alle auf die nchsten gemeinsamen Ausfahrten wie zum Beispiel die Kirchberger Veteranenrally, aber das ist schon eine andere Geschichte.

Herzliche Minigre,
Bosch Robert & Gabi

1998 - 2007 Bernhard Denk  Webmaster - [Letztes Update dieser Seite: 18.10.2008]